Stud.IP-Tagung 2017

Am 13. und 14. September 2017 veranstalten data-quest und Stud.IP e.V. in Göttingen die 15. Stud.IP-Tagung. Mehr Infos gibt es auf der Tagungsseite.

Stud.IP Release 3.5

Das Release Stud.IP 3.5 steht nun auf Sourceforge bereit. Neben vielen Detail- und Performanceverbesserungen bietet diese Version auch neue Funktionen. Unter anderem ist der multifunktionale Adminbereich nun auch für Lehrende ausgerollt, die Darstellung auf Mobilgeräten wurde weiter verbessert und die Darstellung von Übungsgruppen angepasst. Die größe Neuerung ist aber die Modul- und Studiengangsverwaltung, die nun kein separates PlugIn mehr ist, sondern direkt in den Kern integriert wurde. Damit verfügt Stud.IP über die Möglichkeit, alle Studiengänge einer Hochschule abzubilden (oder die Abbildung aus FlexNow oder HISPOS zu übernehmen), mit Modulen und Lehrveranstaltungen zu versehen und als Modul- und Lehrveranstaltungskatalog darzustellen. Stud.IP 3.5 ist voll kompatibel mit PHP7.

Stud.IP 3.5 gibt es hier zum Download: Sourceforge.

Urheberrechtsfragen: Rahmenvertrag §52a und Stud.IP

Bis zum 30.09. gibt es einen Aufschub der Einzelfallvergütung für urheberrechtlich geschütztes Material. Was danach kommt, ist unklar - klar ist aber, dass Stud.IP vorbereitet ist. Durch eine Beispiellose Zusammenarbeit zwischen Hochschulen, Stud.IP e.V., ELAN e.V. und data-quest wurden schon im vergangenen Jahr die notwendigen Werkzeuge und Funktionen entwickelt, um Stud.IP rechtssicher betreiben zu können.

Über aktuelle Entwicklungen informert die Videokonferenz der Arbeitsgruppe LMS, jeweils am ersten Mittwoch des Monats um 11.00 Uhr.  Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an der Videokonferenz oder dem Zugang zu den Materialien haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu Tobias Thelen oder Marco Bohnsack auf.

 

 

Neu: Modul- und Studiengangsverwaltung

Die Modul und Studiengangverwaltung (Stud.IP-MSV) erlaubt die Modellierung von Studiengängen die Verwlatung von Modulen und Modulbeschreibungen und die Erstellung von Modulhandbüchern direkt aus Stud.IP heraus. Die MSV ist ab Version 3.5 fester, optional aktivierbarer Bestandteil von Stud.IP. Für ältere Versionen ist sie als PlugIn erhältlich. Die Modul- und Studiengangsverwaltung ist komplex und nur bedingt selbsterklärend. Bei data-quest kann eine Einführung gebucht werden, weitere Infos unter 0551 38 198 51

 

Der PlugIn-Marktplatz

Seit einigen Jahren wird Stud.IP schlanker. Statt eine monolithische und schwer zu pflegende Software zu entwicklen, hat sich die CoreGroup dazu entschieden, neue Funktionalität, die nicht von allen Betriebern gleichermaßen benötigt wird, in PlugIns auszulagern. Betreiber sind gehalten, ihre Prozesse und Szenarien genau zu untersuchen und die benötigte Funktionalität aus der umgfangreichen Sammlung von über 160 PlugIns zusammen zu stellen. Das geht über den PlugIn-Marktplatz, quasi den App-Store für Stud.IP, sehr einfach und bequem. Sie erreichen den PlugIn-Mrktplatz aus Stud.IP heraus oder unter http://plugins.studip.de.

 

Aktueller Entwicklungsstand

Aktuell befindet sich Stud.IP 4 in der Entwicklung. Mit der Veröffentlichung des Releases ist im Sommer 2017 zu rechnen.  Darin enthalten sein wird der neue Dateibereich.